• Leben ohne AKNE?

  • Leben ohne AKNE?

  • Leben ohne AKNE?

Technologie

Wie gesagt, wir möchten alle drei Ursachen einer Akne-Läsion angehen und unsere glatte & schöne Haut zurückbekommen.

Das Verstopfen der Poren (Verhornung) kann durch Cremes (topische Arzneimittel; typischerweise Retinoide) und physikalische Verfahren (z. B. Peelings) behoben werden.

Viele Akne-Verfahren (tatsächlich, viele der neuen Methoden in den letzten 20 Jahren) bekämpfen die Bakterien. Das bekannteste Mittel gegen Bakterien sind Antibiotika – diese können auf die Haut aufgetragen (topisch) oder als Pille (systemisch) eingenommen werden. Im Allgemeinen spielen Antibiotika in der Medizin eine sehr wichtige Rolle. Dennoch sind Ärzte und Patienten gleichermaßen besorgt über mögliche Nebenwirkungen und eine sogenannte Resistenz, da die Bakterien lernen, von vorhandenen Medikamenten nicht betroffen zu sein. Daher besteht in der Medizin und in der Gesellschaft der Trend, den Einsatz von Antibiotika generell zu reduzieren, wenn dies ratsam ist. Zusätzlich zu Antibiotika können physikalische und chemische Methoden angewendet werden, um die Bakterien zu reduzieren. Wie Laser- und Lichtquellen, lichtempfindliche Medikamente und eine Vielzahl anderer Ansätze.

Behandlung der Talgdrüse ohne systemische Medikamente

Während Bakterien und die Verhornung eine Rolle spielen, scheint eine Verringerung der Talgproduktion zu dauerhaften Ergebnissen zu führen. Hier sind die Möglichkeiten weitaus geringer - es gibt einen Wirkstoff, der effektiv und in vielen Studien bewiesen die Talgdrüsenaktivität reduziert und somit Akne mit hoher Erfolgsquote behandelt. Für viele Dermatologen und Patienten ist Isotretinoin das wichtigste Mittel zur Behandlung besonders schwerer Aknefälle. Aber viele dermatologische Gesellschaften empfehlen die Verwendung dieses Wirkstoffs nur in schweren Aknefällen - Warum? Leider weisen Arzneimittel, die Isotretinoin zur Behandlung von Akne enthalten, bestimmte Nebenwirkungen und Risiken auf, die für manche Patienten und Ärzte möglicherweise nicht akzeptabel sind.

Darüber hinaus könnten hormonelle Therapien die Talgdrüsenaktivität verringern, beispielsweise bestimmte Verhütungsmittel. Natürlich ist dies eine Therapie für Frauen, und nicht alle Patientinnen sind dafür geeignet. Oder, einige entscheiden sich möglicherweise dafür, eine Hormontherapie zu vermeiden.

Wenn die Talgdrüse der Schlüssel ist - was ist die Alternative zu einer medikamentösen Therapie?

Die Sebacia-Mikropartikel wurden entwickelt, um die Aktivität der Talgdrüse durch lokales und physikalisches Einwirken zu verringern, da sie eine selektive Erwärmung in der Talgdrüse bewirken. Die Sebacia-Akne-Therapie basiert also nicht auf einem pharmazeutischen Effekt.  Daher kann die Sebacia-Akne-Behandlung eine bewährte und zertifizierte Alternative sein!

Hier erfahren Sie, wie die Sebacia-Akne-Behandlung funktioniert

  1. “Acne Treatment Based on Selective Photothermolysis of Sebaceous Follicles with Topically Delivered Light-Absorbing Gold Microparticles”
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4580730/
  2. “Ursachen und Risikofaktoren von Akne”
    https://deximed.de/home/b/haut/patienteninformationen/akne/akne-ursachen-und-risikofaktoren/

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.